Germany | Finland | Saint Petersburg | Italy

Home

Aktuelles

Pfarrei

Einrichtungen & Angebote

Gemeinschaften & Verbände

Kirche & Glaube

Datenschutzerklärung

Home

Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 13. Januar auf Vorschlag von Pfarrer Stenz beschlossen, Herrn Ludger Mötter, Daermansweg 9, 47647 Kerken, aufgrund des § 2 (2) HKO ab dem 01.01.2020 uneingeschränkt mit der Durchführung des Haushaltsplanes der Kirchengemeinde St. Dionysius Kerken zu beauftragen. 

Erreichbar ist Herr Mötter 

Gerne kann auch bei Bedarf ein Gesprächstermin über diese Kanäle vereinbart werden.

Für alle Einkäufe, Vertragsabschlüsse und sonstige kostenverursachende Maßnahmen steht den ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen dieses Formular zur Verfügung.

Moetter

Die Aufgaben des Beauftragten sind vielfältig: 

  • Erstellung einer Haushaltsplanung auf Basis der vom Bistum zur Verfügung gestellten Mittel; Berücksichtigung der getätigten Ausgaben und anderer Einnahmen aus dem Vorjahr und bereits bekannter und zugesagter Maßnahmen für die Budgetplanung,
  • Vorlage der Planung dem Verwaltungsrat/Kirchenvorstand nach Kenntnisnahme/Prüfung durch den Finanzausschuss zur Genehmigung,
  • laufende Überwachung der Einhaltung der einzelnen Budgets in Zusammenarbeit mit der Zentralrendantur, sofern erforderlich erfolgt auch ein Stopp von Zahlungen, wenn eine Überschreitung erkennbar ist,
  • Überprüfung, ob Ausgaben im Vorfeld genehmigt wurden bzw. Genehmigung von Bestellungen, Ausgaben,
  • Vorbereitung des Jahresabschlusses,
  • Mitwirkung bei Planungen von größeren Ausgaben/Investitionen in einzelnen Bereichen über einen längeren Zeitraum,
  • Überwachung der Prüfung von Nebenkassen,
  • Erstellung und Versand der Einladungen und der Tagesordnung für die Sitzungen des Verwaltungsausschusses, Sitzungsvorbereitung, Führung durch die Sitzung und Protokollvorbereitung,Teilnahme an Sitzungen des Finanzausschusses und (bei Bedarf) des Bauausschusses,
  • Prüfung der Einhaltung des Stiftungszwecks bei Ausgaben aus Stiftungsvermögen und Kontrolle des Vermögens.

Für die Erfüllung seiner neuen Aufgaben wünschen wir Herrn Mötter viel Erfolg und Gottes Segen!

Auf ein großes Interesse wird das Konzert von Justus Frantz stoßen, der am Freitag, 24. April 2020, um 20 Uhr in der Aula der Robert Jungk Gesamtschule, Rahmer Kirchweg 17, in Kerken einen Klavierabend mit den bekanntesten Sonaten von Ludwig van Beethoven spielt – anlässlich des Gedenkjahres des großen Komponisten. Die Mondschein-Sonate, die Sonate Pathétique und die Sonate Appassionata sind angesagt. Eingeladen hat ihn Pfarrer Dr. Christian Stenz. Da die Nachfrage nach Karten auch bei diesem Auftritt des bekannten Künstlers groß sein wird, wird den Musikfreunden empfohlen, sich möglichst bald Karten in einer der Vorverkaufsstellen zu besorgen, und zwar im Zentralen Pfarrbüro St. Dionysius am Dionysiusplatz, in den Gemeindebüros von Aldekerk und Stenden sowie in allen CTS-Eventim- und ADTicket-Reservix-Vorverkaufsstellen in Deutschland.

JustusFrantz 635 neu

Justus Frantz – ein Name, den man mit großartigen Orchestern und absoluter Hingabe zur Musik assoziiert. Seit mehr als dreißig Jahren ist Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Um die klassische Musik hat er sich unzählige Male verdient gemacht: Immer wieder entdeckt und fördert er junge Musiktalente. Daher nehmen auf den Gastspielreisen der Philharmonie der Nationen Auditions (Vorspiele) in zahlreichen Ländern einen festen Platz in seinem Terminkalender ein – für junge Musiker weltweit eine hervorragende Chance auf den Beginn einer musikalischen Karriere. So lud er die Geigerin Midori, die Geiger Maxim Vengerov und Vadim Repin und den Pianisten Evgeny Kissin als blutjunge Talente zum Schleswig-Holstein Musik Festival ein und ebnete ihnen so den Weg zu einer großen Karriere. In St. Petersburg wählte er die noch unbekannte Anna Netrebko aus, in seiner Produktion von Figaros Hochzeit die Susanna zu singen. Er entdeckte den jungen Geiger und Komponisten Martin Panteleev und brachte seine Kompositionen erstmals auf die Bühne.

Seine außergewöhnliche Musikerkarriere begann im Jahre 1967, als Justus Frantz den internationalen Musikwettbewerb der ARD gewann. Bereits mit vier Jahren saß das junge Talent am Klavier, und schon früh erkannte Prof. Eliza Hansen seine große Begabung und förderte sie. Das Studium in den Meisterkursen von Prof. Wilhelm Kempff trug zu seiner hochqualifizierten Ausbildung bei. Als 23jähriger wurde Justus Frantz als einer der jüngsten Stipendiaten überhaupt in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen.

Der Schritt in die internationale Spitzenklasse der Pianisten gelang Justus Frantz 1970 mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Herbert von Karajan. Fünf Jahre später feierte er sein USA-Debüt mit den New Yorker Philharmonikern unter Leonard Bernstein, mit dessen musikalischen Idealen er sich bis heute verbunden fühlt. Bernsteins Traum von einem internationalen, jungen und vor allem professionellen Orchester inspirierte Justus Frantz 1995 zur Gründung der Philharmonie der Nationen, ein Orchester, das er inzwischen in die Reihe der besten Klangkörper der Welt geführt hat.

Justus Frantz gelingt es immer wieder, auf unkonventionelle Weise einem breiten Publikum den Zugang zur klassischen Musik zu verschaffen. 1986 initiierte er das Schleswig-Holstein Musik Festival, dessen Intendant er neun Jahre lang war und das er zu einem der größten Musikfestivals der Welt gemacht hat.

Weiterhin konnte er seine Ideen in der überaus erfolgreichen ZDF-Sendung Achtung! Klassik umsetzen und wurde dafür mit mehreren renommierten Fernsehpreisen ausgezeichnet. Seit 1989 ist Justus Frantz Sonderbotschafter des Hohen Flüchtlingskommissars der UNO und wurde im gleichen Jahr mit dem Großen Bundesverdienstkreuz geehrt.

Dr. Burkhard Löher

„Segen bringen - Segen sein: Frieden! Im Libanon und weltweit“ ist das Thema der Sternsingeraktion 2020.

Zum Vorbereitungstreffen am Samstag, 14.12.2019 um 10:00 Uhr sind alle Kinder ab dem zweiten Grundschuljahr und der weiterführenden Schulen ins Pfarrheim St. Dionysius Nieukerk eingeladen. 

Es wird ein kurzer Film zur Situation von Kindern und Jugendlichen im  Beispielland Libanon gezeigt. Anschließend werden die Anmeldungen für die Teilnahme an der Sternsingeraktion entgegengenommen.  Jedes Kind bekommt an diesem Tag ein Königsgewand ausgeliehen.

Es können gemeinsam Königskronen aus Goldpappe gebastelt werden.  Bitte eine Schere und 1 € mitbringen! Das Vorbereitungstreffen dauert ca. 1,5 Stunden.

Die Zählung der Kirchenbesucher im November 2019 ergab folgendes Ergebnis (in Klammern zum Vergleich die Ergebnisse von November 2018):

Aldekerk 254 (39)

Nieukerk 283 (181)

Stenden 199* (91) (*ohne Sondergottesdienst zu St. Martin: 56)

Gesamt: 736* (311) (*ohne Sondergottesdienst zu St. Martin in Stenden: 593)

Ohne die Besucher des besonderen Wortgottesdienst zu St. Martin in Stenden (143 Besucher) wären es in Stenden 56 Kirchenbesucher am Sonntag gewesen, über die gesamte Pfarrei aber immer noch 593 Kirchenbesucher, im Vergleich zu 311 im November 2018.

Der Advent kann für uns eine Gelegenheit sein, unsere Beziehung zu Gott wieder einmal etwas aufzufrischen.

Wir können den Tag mit einem Gruß, einem Dank an ihn beginnen.

Wir können seine Spuren in allem, was uns begegnet, finden. Auch in den Widrigkeiten und vermeintlichen Umwegen!

Auch zum Beenden des Tages können wir uns ein Gebet, ein Ritual, eine Besinnung vornehmen. Das ist nichts, was nur fromme oder alte Leute aus Gewohnheit tun.

Ignatius von Loyola, ein Mann mit einer bewegten Geschichte, der keineswegs immer heiligmäßig gelebt hat, hinterlässt uns sein Gebet der liebenden Aufmerksamkeit, das heute so aktuell ist wie zu seiner Zeit. Es lädt zum dankbaren und versöhnlichen Tagesrückblick ein.
Nach einem wachsamen Anschauen des Ganzen kann es in die Ruhe der Nacht überleiten.

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten 1. Advent!

Ihr Pfarrer

Unterschrift Stenz

Dr. Christian Stenz 

Gebet der liebenden Aufmerksamkeit

Die Delegiertenversammlung des Caritasverbands Geldern-Kevelaer wählte am 18. November 2019 Pfarrer Dr. Christian Stenz zum Mitglied des Caritasrates. Der Caritasverband Geldern-Kevelaer e.V. engagiert sich aus der Tradition christlicher Nächstenliebe für Menschen in Not im Südkreis Kleve. In über 50 Einrichtungen im südlichen Kreis Kleve begleitet und unterstützt er jeden Tag mehr als 4000 Menschen. Ein wichtiges Anliegen ist dem Caritasverband Geldern-Kevelaer e.V. die Förderung von ehrenamtlichem Engagement; er sucht und begleitet daher zahlreiche Ehrenamtliche, die sich innerhalb und außerhalb der Caritas engagieren. Die Gemeindecaritas begleitet die ehrenamtliche Caritasarbeit in den Kirchengemeinden. Auf diese Weise gestaltet der Caritasverband die soziale Situation in unserer Region mit und setzt sich für die Rechte Benachteiligter ein.

Anliegend können Sie die Predigt von Pfarrer Dr. Stenz vom 20.10.2019 in der ev. Kirche Aldekerk nachlesen.

Predigtreihe_Frieden_2019.pdf

190915 Kidskirchenrallye

Kontakt


Seelsorger

Pfarrer Dr. Christian Stenz
Tel. 02833-576964-0
(Zentrales Pfarrbüro)
Durchwahl: 02833-576964-13
stenz-c@bistum-muenster.de

Pastor Charles Raya
Tel. 02833-576964-12
raya@bistum-muenster.de

Pater Dr. Abraham Kongampuzha
Tel. 02833-576964-35
kongampuzha@bistum-muenster.de

Pastoralreferent Niels Ketteler
Büro: Alter Kirchweg 1, Stenden
Dienstag 10:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 15:30 Uhr
Tel. 02833-576964-80
Tel. 0163-1542665
ketteler@bistum-muenster.de

Beauftragte im Beerdigungsdienst
Norbert Käfer, Johannes Bonn
Tel. 02833-576964-0
(Zentrales Pfarrbüro)


Zentrales Pfarrbüro
Dionysiusplatz 10
Tel. 02833-576964-0
Fax 02833-576964-29
Mo., Di., Do., Fr. 9-11 Uhr
Dienstag 16-18 Uhr
stdionysius-kerken@bistum-muenster.de

Gemeindebüro Aldekerk
Bücherei Gartenstr.

Tel. 02833-5739442
Freitag 9-11 Uhr

Gemeindebüro Stenden
Alter Kirchweg 1

Tel. 02833-576964-80
Freitag 11:00-12:30 Uhr


Notfallbereitschaft (Krankenhaus Geldern)
02831-3900


Öffnungszeiten der Kirchen
Alle drei Kirchen der Pfarrei St. Dionysius Kerken, ausgenommen die Kapellen, sind täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Gottesdienstzeiten.

Facebook

Sie können aktuelle Informationen unserer Pfarrei über Facebook erhalten. Hierzu einfach den Gefällt-mir Button betätigen!

facebook link

Login